Psychische Krankheiten

Was sind psychische Erkrankungen?

Psychische Krankheit trifft jeden Zweiten einmal im Leben. Es ist kein Versagen und schon gar keine Schande. Es sind Krankheiten wir körperliche auch. Wichtig ist, psychische Leiden anzusprechen, um die Früherkennung zu verbessern, rechtzeitig Hilfe zu finden und Suizide zu verhindern.

Unsere Psyche kann genauso erkranken wie unser Körper

Einige psychische Störungen werden mit Begriffen beschrieben, die wir aus unserem Alltag kennen, beispielsweise Depression oder Angst. Die häufigsten psychischen Erkrankungen sind: Depression, Ängste und Phobien, Zwangsstörungen, bipolare Störung (auch: manisch-depressive Störung genannt), Schizophrenie, Persönlichkeitsstörungen und Essstörungen.

Psychische Krankheiten kommen häufig vor und können behandelt werden. Im Verlauf des Lebens erkrankt fast jeder Zweite mindestens einmal an einer psychischen Störung. Sie können erbliche Faktoren haben oder durch schwierige Umstände ausgelöst werden. Die meisten Krankheiten sind vorübergehend oder verlaufen in Episoden und können durch professionelle Therapie geheilt werden; manche sind chronisch.

Möchten Sie mehr über psychische Krankheiten erfahren, über die Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten? Informieren Sie sich im umfassenden Kompendium auf der Website Psychische Gesundheit Zug.

Klicken Sie hier, um auf die Website Psychische Gesundheit Zug zu wechseln.

Die Kommentare sind geschlossen